Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Biike

Foto: Wolfgang Köhler 

Am 21. Februar feiern die Nordfriesen das Biike-Fest.

Überall im Norden werden dann große Feuer entfacht. Es wird gesungen, gelacht und bei einem Gläschen Schnaps und dem traditionellen
Grünkohl-Essen der Winter verabschiedet. Einst haben die Küstenbewohner damit ihre Walfänger verabschiedet. Sie sollten von den
Schiffen aus Ihre Heimat noch möglichst lange „im Blick“ behalten. Jedes Jahr kommen tausende Sylt-Besucher nur für dieses Fest auf die
Insel. Nicht zuletzt deshalb, weil es sich gemütlicher und traditioneller kaum feiern lässt. Sie sollten sich das nicht entgehen lassen.

Deshalb kommt hier unser spezielles Biike-Angebot:
Träumen Sie 4 Nächte lang im Landhaus Stricker und zahlen Sie nur 3!
Wichtig: Der 21.2. muss in der Buchung enthalten sein.

Jetzt anrufen und buchen: 04651 – 88 990!
Oder eine Mail senden an info@landhaus-stricker.de
    
p.s. Wer sich am Feuer textsicher zeigen möchte, dem haben wir hier schon mal die erste Strophe des friesischen Liedes angehängt, das bei
jedem Biike-Feuer von allen lautstark gesungen wird:

Üüs Sölring Lön, dü best üüs helig,
dü blefst üüs ain, dü best üüs Lek!
Din Wiis tö hualen sen wü welig!
Di Sölring Spraak auriit wü ek.
Wü bliiv me di ark Tir forbünen,
sa lung üs wü üp Wârel sen.
Uk diar jaar Uuning bütlön fünen,
ja leeng dach altert tö di hen.
Kumt Riin, kumt Senenskiin,
kum junk of lekelk Tiren,
tö Söl wü hual aural,
wü bliiv truu Sölring Liren...